BMBF-ZukunftsMonitor: „Mehr digitale Bildung an Schulen!“

//BMBF-ZukunftsMonitor: „Mehr digitale Bildung an Schulen!“

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gibt Antworten auf 30 Fragen zum Thema „Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt“.

Die Ergebnisse des ZukunftsMonitors des BMBF zeigen deutlich: Die Deutschen sehen überwiegend Chancen in der zunehmenden Digitalisierung der Bildung. Neun von zehn Befragten befürworten diese Entwicklung. 86 Prozent wünschen sich sogar, dass ein grundlegendes Verständnis digitaler Technologien in Zukunft fester Bestandteil in der Schul- und Berufsbildung ist. Die Mehrheit (79 Prozent) findet außerdem, dass der verstärkte Einsatz digitaler Technologien in der Bildung unabdingbar ist: Nur so sei man für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewappnet.

Mehr Chancen als Risiken

Der Großteil der 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie sieht den Folgen der Digitalisierung überwiegend positiv entgegen. Zwei Drittel (67 Prozent) der Befragten verbinden mit digitalen Technologien in der Bildung mehr Chancen als Risiken. Skepsis zeigt sich allerdings, wenn es um Sozialkompetenzen geht: Ebenfalls zwei von drei Befragten äußern Sorgen vor negativen Auswirkungen der Digitalisierung.

Besser Lernen dank digitaler Technik

Der BMBF-ZukunftsMonitor zeigt auch, dass vor allem die Jüngeren in der Digitalisierung eine Verbesserung fürs Lernen sehen: 82 Prozent der 14- bis 19-Jährigen geben an, mit digitalen Techniken motivierter zu sein, Neues zu lernen. Dass digitale Technologien das lebenslange Lernen erleichtern, finden 80 Prozent der 14- bis 39-jährigen Befragten.

Alle Ergebnisse der Studie: https://www.zukunft-verstehen.de/zukunftsforen/zukunftsforum-3/der-zukunftsmonitor

2016-12-02T11:37:30+00:00

Leave A Comment