Dialog mit der Politik erwünscht

//Dialog mit der Politik erwünscht

Die Landesregierung NRW veranstaltet am 11. März 2016 den Kongress „Lernen im Digitalen Wandel“, der im Rahmen eines mehrstufigen Beteiligungsprozesses organisiert wird. Für das Netzwerk Digitale Bildung sind Dr. Sarah Henkelmann und Martin Breier dabei.

Am 11. März 2016 lädt die Landesregierung NRW zu einem Kongress „Lernen im Digitalen Wandel“ ein. Die über 500 Teilnehmenden entwickeln dabei Thesen aus den ersten Phasen des Prozesses zu einem Leitbild weiter. Der Vormittag beginnt mit einem Grußwort der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und einer Podiumsdiskussion. Am Nachmittag stehen vier parallele Workshops auf dem Programm. Das Netzwerk beteiligt sich an den Diskussionen und bringt sich in den Workshops zu Schule und Hochschule ein.

Über den Dialogprozess

Im November 2015 startete die Landesregierung NRW den Dialog mit der Öffentlichkeit in einem Beteiligungsprozess. Dabei geht es um die Frage, wie Kitas, Schulen und Hochschulen sowie die Fachkräfteausbildung besser auf die Anforderungen der Digitalisierung vorbereitet werden können. In einem vierstufigen Verfahren entsteht ein Leitbild zum „Lernen im Digitalen Wandel“, an dem sich alle Beteiligten orientieren können. Der Kongress ist der vierte Baustein des Prozesses.

Weitere Informationen:
https://www.bildungviernull.nrw/landnrw/de/home/informieren

2017-03-02T10:19:04+00:00