Digitale Lehre im doppelten Sinne

//Digitale Lehre im doppelten Sinne

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Universität Würzburg nutzt einen „SMART Collaborative Classroom“ für die mediendidaktische Ausbildung von angehenden Lehrerinnen und Lehrern.

Deutschlands erster universitärer Collaborative Classroom mit Interactive Flat Panels steht seit Februar 2016 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Prof. Dr. Silke Grafe initiierte die Einrichtung, als sie an den Lehrstuhl Schulpädagogik berufen wurde, der 6.000 Lehramtsstudierende betreut. Die Technik ist damit genau am richtigen Ort eingesetzt: Denn Prof. Grafe und ihr Team forschen und lehren insbesondere zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht und entwickeln innovative Lehrkonzepte.
Der digitalisierte Seminarraum steht nun dem gesamten Lehrstuhl zur Verfügung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchliefen bereits entsprechende Schulungen. Außerdem profitieren zukünftig auch jene Lehrkräfte davon, die das Institut für Fortbildungen besuchen.

Weitere Informationen:

In diesem Video über ein Promotionsstipendium ist der Collaborative Classroom zu sehen.

Hier erfahren Sie mehr über den Lehrstuhl für Schulpädagogik.

2017-03-02T10:19:03+00:00