Lernen im radikalen Wandel

//Lernen im radikalen Wandel

Die Bildungsexperten Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt appellieren in ihrem gerade erschienenen Buch: Um Chancen zu nutzen und Risiken zu begegnen, muss Deutschland die digitale Bildungsrevolution jetzt aktiv gestalten.

Die Neuerscheinung enthält zahlreiche Beispiele dafür, wie die vernetzte Welt Bildungssystem und Gesellschaft grundlegend verändern wird: Ein Schüler erhält täglich einen auf ihn zugeschnittenen Lernplan, den ein New Yorker Rechenzentrum über Nacht erstellt. Eine Universität arbeitet mit Software, die für jeden Studenten die optimalen Fächer ermittelt, inklusive der voraussichtlichen Abschlussnoten. Ein Konzern lässt seine Bewerber in einem virtuellen Restaurant Sushi servieren, da das Computerspiel ihren Berufserfolg vorhersagt.

Chancen und Risiken der digitalen Bildungsrevolution

„Die digitale Bildungsrevolution“ zeigt, wie bisherige Bildungsverlierer neue Chancen erhalten und alte Eliten in Bedrängnis geraten. Gleichzeitig warnen die Autoren Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt davor, dass durch das digitale Lernen riesige Datenmengen erzeugt werden und ein gläserner Lerner droht. Ihr Appell: Um die großen Chancen zu nutzen, den Risiken zu begegnen und international nicht den Anschluss zu verlieren, muss Deutschland die digitale Bildungsrevolution jetzt aktiv gestalten.

Projekt „Teilhabe in einer digitalisierten Welt“

Jörg Dräger ist Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung. Parallel zur Bucherscheinung startet die Stiftung das Projekt „Teilhabe in einer digitalisierten Welt“, das Chancen und Risiken der Digitalisierung untersucht. Über die Bildungslandschaft sagt Dräger in einem Interview der Bertelsmann Stiftung unter anderem: „Es geht (…) nicht darum, die digitale Bildung gegen die analoge auszuspielen. Wir müssen beide Welten sinnvoll miteinander verbinden.“

„Die digitale Bildungsrevolution” von Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt; DVA Sachbuch, September 2015, 240 Seiten; Bei buchhandel.de: Buch

2017-03-02T10:19:08+00:00