Podiumsdiskussion auf der didacta

//Podiumsdiskussion auf der didacta
Am Dienstag, 16. Februar 2016, veranstaltet das Netzwerk Digitale Bildung im Rahmen der Bildungsmesse didacta die Podiumsdiskussion „Mit Netzwerken und Kooperationen gemeinsam den Digitalen Wandel gestalten”. Beteiligte aus Schule, Verwaltung und Wirtschaft werden unter anderem darüber diskutieren, ob und wie schulübergreifende Kooperationen und Netzwerke zu einem neuen Miteinander führen können.

Digitale Bildung gestaltet sich zur Mammutaufgabe, die an Schulen und Hochschulen in sehr unterschiedlichem Tempo und Umfang gelingt. Maßgeblich ist, ob sich Hürden wie Finanzierungsprobleme, fehlende Kompetenzen, veraltete Curricula oder grundsätzliche Vorbehalte gegen Digitale Bildung überwinden lassen.

Aktuell lastet der Digitale Wandel oft noch auf den Schultern einzelner Lehrkräfte. Sie treiben das Thema voran, bilden sich fort und tauschen sich aus.

Wie kann es gelingen, alle Beteiligten mitzunehmen? Können schulübergreifende Kooperationen und Netzwerke zu einem neuen Miteinander führen?

Der Bildungsjournalist und Sachbuchautor Armin Himmelrath moderiert die Podiumsdiskussion mit folgenden Gästen:

  • Elisabeth Benedik, Grundschullehrerin in Linz, Österreich
  • Prof. Dr. Silke Grafe, Institut für Pädagogik an der Universität Würzburg
  • Michael Weißer, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
  • Josef Blank, Geschäftsführer von SMART Technologies Deutschland und Sprecher des Netzwerks Digitale Bildung

didacta-Talk

Podiumsdiskussion des Netzwerks Digitale Bildung
Dienstag, 16. Februar 2016, 12:00 bis 12:45 Uhr
Forum „didacta aktuell: Wirtschaft – Bildung – Verantwortung“
Halle 6, C61
didacta – die Bildungsmesse, Köln
Hashtag bei Twitter: #NDBtalk
Weitere Informationen

didacta-Stand

Das Netzwerk stellt sich zudem am 16. und 17. Februar am Stand von SMART Technologies in Halle 9, C40 / D41 vor. Lehrkräfte aus dem SMART Exemplary Educators-Programm zeigen an interaktiven Panels neue Möglichkeiten des digital unterstützten Lehrens. Sie beantworten Fragen zum täglichen Arbeiten mit digitalen Medien sowie damit einhergehenden Lehrkonzepten. Darüber hinaus präsentiert das Netzwerk eine Broschüre über das Unterrichten im Collaborative Classroom sowie einen neuen Methodenpool „aus der Praxis für die Praxis“.

Besuchen Sie uns auf der didacta – informieren Sie sich, vernetzen Sie sich, diskutieren Sie mit uns!

2017-03-02T10:19:04+00:00