Foto: privat

 

Josef Blank, Geschäftsführer SMART Technologies Deutschland

Unser Anliegen: Zukunft. Lernen!

 

Das „Netzwerk Digitale Bildung“ will gemäß seinem Motto „Zukunft. Lernen!“ Lehrenden wie Lernenden ermöglichen, von den Chancen der Digitalen Bildung zu profitieren. SMART Technologies Deutschland als Initiator sieht sich als technologischer Partner in diesem Prozess nicht nur für die Entwicklung und Bereitstellung der Innovationen verantwortlich, sondern ebenso für ihre nachhaltige Implementierung.

 

Uns ist es wichtig, auch auf Hindernisse, Vorbehalte und Unsicherheiten einzugehen und die bestehende Kluft zwischen den Vorreitern der Digitalen Bildung und zum Teil noch skeptischen Lehrkräften und Verantwortlichen zu überwinden. Dafür müssen die Anforderungen an die digitale Infrastruktur klar definiert, die Kompetenzen der Lehrkräfte noch weiter ausgebaut und Entscheidungsträger aus der Politik rechtzeitig mit eingebunden werden. Der digitale Wandel hat das Verständnis von Bildung und den daraus resultierenden Anforderungen für die Praxis des Lernens und der Lehre grundlegend verändert. Allerdings setzt sich diese Veränderung in den verschiedenen Schulen, Hochschulen, weiteren Bildungseinrichtungen und in den zuständigen Abteilungen in Unternehmen unterschiedlich intensiv durch. Abhängig ist der Wandel von politischen Vorgaben in den einzelnen Ländern, von der technischen Ausstattung, personellen Ressourcen sowie von der Medienkompetenz und Einstellung des Lehrpersonals.

Aktuell wird das Thema Digitale Bildung innerhalb der Schulen und Hochschulen sowie in Fachkreisen von einer Gruppe von ‚Vordenkern‘ vorangetrieben. Die Politik hat die Notwendigkeit und die Chancen des digitalen Wandels für Deutschland erkannt und setzt klare Zeichen, um diesen auch im Bildungsbereich zu verankern. Eine ‚Kluft‘ zwischen Vorreitern und Skeptikern hemmt nicht nur die notwendigen Veränderungen in den Bildungseinrichtungen, sie führt unter Umständen auch zu Ungerechtigkeit gegenüber den Lernenden. Das Netzwerk Digitale Bildung hat das Ziel, alle Akteure ins Boot zu holen und in den Bildungseinrichtungen die optimalen Rahmenbedingungen für das Digitale Lernen zu schaffen.

Über das Netzwerk

 

SMART Technologies Deutschland hat als technologischer Partner für Schulen, Hochschulen, Bildungsanbieter und Unternehmen dieses Netzwerk initiiert. Wir möchten allen Akteuren des Bildungsbereichs ein Forum zur Information und zum Austausch über die Herausforderungen der Digitalen Bildung bieten. Wir richten uns an Lehrerinnen und Lehrer, Professorinnen, Rektoren, IT-Verantwortliche, Medienforscher, Politikerinnen und Verantwortliche aus der Bildungsadministration. Wir möchten explizit auch jene ansprechen, die angesichts des digitalen Wandels skeptisch sind, und nicht nur die positiven, sondern auch die negativen Auswirkungen zur Sprache bringen.


Grundsätzlich sind wir fest davon überzeugt, dass der Austausch über Erfahrungen, Potenziale, optimale Rahmenbedingungen, Hindernisse und Lösungen uns ein gutes Stück weiter dahin bringt, alle von den Chancen der Digitalen Bildung profitieren zu lassen. Bewusst haben wir das Netzwerk übergreifend angelegt und wollen uns mit Themen aus den Bereichen Schule, Hochschule, Beruflicher Bildung zugleich beschäftigen. Denn es gibt viele Erfahrungen, die wir teilen sollten, weil sie übergreifend relevant sind. Andere lohnt es sich, zu adaptieren. 

 

Wir möchten:

  • Menschen vernetzen, die an ähnlichen oder auch ganz unterschiedlichen Dingen arbeiten und vom Austausch untereinander profitieren können,
  • ein Forum für Best-Practice schaffen,
  • aktuelle Themen zur Diskussion bringen und ihnen eine breitere Öffentlichkeit verschaffen,
  • quer denken und neue Wege entdecken, wenn es darum geht, Hindernisse zu bewältigen.


Als technologischer Partner von Bildungseinrichtungen stellen wir in diesem Netzwerk auch die Lösungen und Angebote aus unserem Unternehmen vor und lassen Sie teilhaben an neuen Entwicklungen. 

Insgesamt aber möchten wir mehr als unsere technologische Kompetenz einbringen: Durch die breite Präsenz in Bildungseinrichtungen haben wir viele Kontakte, die wir hier verknüpfen wollen. Wir haben bereits ein Netzwerk von Lehrenden aufgebaut und wollen andere von den Erfahrungen vor Ort profitieren lassen. Unsere Hoffnung liegt darin, dass sich die Beziehungen erweitern und damit der Austausch noch fruchtbarer wird. 

 

Sie möchten sich einbringen?

  • Stellen Sie Ihre Themen bei uns vor – und nutzen Sie unsere Kontakte zur Diskussion. 
  • Profitieren Sie von unseren Informations- und Serviceangeboten – und steuern Sie eigene bei, die für andere interessant sein könnten.
  • Bringen Sie Ideen ein, für die Sie noch Partner suchen – wir vernetzen oder können unter Umständen selbst einen Beitrag leisten.
  • Lernen Sie neue Menschen kennen – und stellen Sie sich selbst vor, damit andere Sie kennenlernen können.

Unser Netzwerk ist kein fertiges Angebot, sondern wächst in dem Maße, in dem sich andere daran beteiligen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen und Ideen. 

„Lehrerinnen und Lehrer haben über zehn Wochen unterrichtsfreie Zeit im Jahr, die für Fortbildungen genutzt werden können.”

Interview mit Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung der Freien Hansestadt Bremen und Präsidentin der Kultusministerkonferenz, zu den Möglichkeiten für Lehrkräfte, sich für Digitale Bildung fortzubilden.

Weiterlesen

Im Austausch

Ansprechpartner, Akteure und Projekte aus der Digitalen Bildung.

Vernetzen Sie sich

Methodenpool

Aus der Praxis für die Praxis: Über 120 erprobte Methoden, um digitale Medien im Unterricht einzusetzen, stehen in der Datenbank von SMART zum freien Download zur Verfügung.

weiterlesen

Software und Hardware Lösungs-

portfolio für Bildung und Erziehung

Erfahren Sie mehr

Aktion
„Collaborative Classroom”

SMART

stattet Klassenzimmer aus.

Details ansehen...

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an     Abonnieren

Presse

Hier finden Sie Ansprechpartner, Mitteilungen und Hintergrundinformationen für die Presse.

Zum Pressebereich...