Statement von Christian Schwaiger

////Statement von Christian Schwaiger
Statement von Christian Schwaiger 2017-12-05T11:26:47+00:00

Partner für den digitalen Wandel

Der digitale Wandel hat das Bildungssystem und die Arbeitswelt bereits radikal verändert und stellt beide Bereiche weiter vor Herausforderungen. Alle sind davon betroffen. SMART Technologies versteht sich als kompetenter Partner für Bildungseinrichtungen und Unternehmen, die in dieser evolutionären Entwicklung selbst aktiv werden und gestalten möchten.

Nie zuvor hat sich unsere Lern- und Arbeitswelt so fundamental verändert wie in den vergangenen Jahren. Die Herausforderungen treffen alle – wir sind gemeinsam gefragt, Lern- und Arbeitsprozesse immer wieder neu zu strukturieren und zu standardisieren. Dafür brauchen wir zunächst ein gemeinschaftliches Verständnis von Zielen, Anforderungen und zukünftigen Entwicklungen.

Wir von SMART wünschen uns, dass jede und jeder Einzelne sich eingeladen fühlt, an den Entwicklungen teilzuhaben. Und wir möchten genau das möglich machen, indem wir die Diskussion befeuern, Leuchtturmprojekte breit zugänglich und bekannt machen und Möglichkeiten des Austauschs bieten.

Eines dieser Leuchtturmprojekte ist der Collaborative Classroom von SMART. Hier verdichten sich die neuen Möglichkeiten in anschaulichen Szenen: Gruppen von Schülerinnen und Schülern beobachten via Livestream, wie sich Kinder in fernen Ländern mit dem gleichen Problem auseinandersetzen wie sie selbst – im Austausch entwickeln sie gemeinsam eine Lösung für eine physikalische Aufgabe. Untereinander vernetzt können sie ihre Ergebnisse an Tafeln für andere sichtbar machen und für die Nachbearbeitung zu Hause speichern. Sie erhalten individuelles Feedback auf ihre eigenen Lernerfolge.

Was die Kinder und Jugendlichen aus solchen Lernszenarien mitnehmen, ist weitaus mehr als das Wissen über ein naturwissenschaftliches Phänomen. Sie entdecken ihre Leidenschaften und entwickeln die Kompetenzen, die sie zu mündigen und aktiven Teilnehmern einer digitalisierten Gesellschaft machen. Die Entwicklung unserer Hard- und Softwareprodukte ist genau darauf ausgerichtet, was wir als Kernkompetenzen für eine digitalisierte Lebenswelt definiert haben:

  • Kommunikation,
  • Kreativität,
  • kritisches Denken und
  • Kooperation.

Um sicherzustellen, dass diese Kompetenzen im Mittelpunkt des Lernprozesses stehen, müssen die Lehre und das Lernen an die neuen Anforderungen angepasst werden. Die technische Ausstattung ist nur ein Teil dieser Aufgabe – auch die angemessenen Inhalte und die notwendige Ausbildung der Lehrkräfte spielen neben weiteren Voraussetzungen eine wichtige Rolle.

Zeitgemäße Zusammenarbeit in Unternehmen

Nicht nur für Schulen, auch für die Arbeitswelt bedeutet die Digitalisierung einen fundamentalen Wandel, der durch die Globalisierung noch einmal weitere Dimensionen erfährt. Unternehmen, die ihr Management und die Kommunikation unter den Mitarbeitern auf die neuen Herausforderungen ausrichten, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil. So erfordert die Globalisierung immer mehr die Zusammenarbeit in virtuellen und heterogenen Teams, eine agile Herangehensweise ist gefragt. Die beste Form der Zusammenarbeit ist dann möglich, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einfach, jederzeit und unabhängig vom Ort erreichbar sind – insbesondere, wenn sie über weite Entfernungen kooperieren. Durch zeitgemäße Instrumente und Technologien, wie wir sie bei SMART unseren Kunden anbieten können, lassen sich ein kontinuierlicher Austausch und gegenseitige Unterstützung im Team garantieren. Unternehmen erhalten oder steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit durch schnelle, fundierte und nachvollziehbare Entscheidungen.

Dabei sind hier keine Standardlösungen gefragt, denn verschiedene Unternehmen befinden sich in unterschiedlichen Stadien auf dem Weg zum agilen Unternehmen. Das Spektrum von SMART bietet Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen an die Zusammenarbeit, von der Software bis zur voll ausgestatteten Meeting-Plattform, die die Kooperation auf den verschiedenen Ebenen von Ton, Bild und Text gleichzeitig ermöglicht.

Verantwortung von SMART als Unternehmen

Als verantwortungsvoller Partner für Bildungseinrichtungen und Unternehmen bringen wir uns im gesamten Prozess des Lernens und Arbeitens ein. Durch unsere internationale Ausrichtung können wir Erfahrungen zugänglich machen, die fortschrittliche Bildungseinrichtungen und Unternehmen bei der Transformation zu digitalen Kommunikations- und Bildungslösungen bereits hinter sich haben. Bestehende sowie neue Kunden profitieren von den weltweiten Erfahrungen – nicht zuletzt, weil sie in die Entwicklung der Produkte einfließen. Der Funktionsumfang sowie die Qualität unserer Produkte sind das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit den aktuellen wie zukünftigen Anforderungen in Schule und Arbeitswelt. Sie basiert auf dem regelmäßigen Austausch mit denen, die sie anwenden.

SMART nimmt auch seine Verantwortung als weltweites Unternehmen für Gesellschaften und Umwelt sehr ernst. So wird SMART kontinuierlich von unabhängigen Institutionen überwacht und zertifiziert um sicherzustellen, dass alle Materialen, die in unseren Produkten eingesetzt werden, Menschenrechte nicht verletzen und dass Umweltschutz durch Energieeffizienz gewährleistet wird. Damit stellen wir sicher, dass keiner unserer Zulieferer Arbeiterinnen und Arbeiter ausbeutet oder auf Kinderarbeit setzt. Des Weiteren sind unsere Produkte „Energy Star“-zertifiziert und gehören somit zu den energieeffizientesten am Markt.

Christian Schwaiger,
Geschäftsführer bei SMART Technologies

Christian Schwaiger verantwortet seit September 2016 als Geschäftsführer bei SMART Technologies die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz.

Der studierte Elektrotechniker und Software-Entwickler bringt nicht nur ein technologisch fundiertes Wissen mit. Seine langjährigen Management-Aufgaben bei Cisco Systems und dessen kleinerem japanischen Konkurrenten Allied Telesis haben darüber hinaus sein tiefgehendes Verständnis für das Thema Vernetzung geprägt. Zuletzt war Schwaiger bei Sharp Electronics verantwortlich für das Geschäft mit interaktiven und nicht-interaktiven Displays in Europa.

Christian Schwaiger setzt bei SMART Technologies den Akzent auf den Ausbau der digitalen Bildungslösungen für Schulen und der fortschrittlichen Kommunikationslösungen für Unternehmen. Kollaboration, Kreativität, kritisches Denken und Kooperation sind die gefragten Kompetenzen. Diese möglichst früh zu fördern, sieht Schwaiger als wichtige Voraussetzung dafür, dass eine Gesellschaft und Wirtschaft die Herausforderungen der Zukunft meistern kann. Auch in der Arbeitswelt stehen Unternehmen durch Digitalisierung und Globalisierung vor neuen Herausforderungen, die sie im Sinne einer effizienten und kreativen Zusammenarbeit gewinnbringend lösen können.

SMART Technologies ist Weltmarktführer für intuitiv zu bedienende Lösungen für den interaktiven Unterricht. Das Unternehmen entwickelt Touch-Technologien sowie Software für Bildungs- und Businessanwendungen.