Im Austausch mit… Stefan Pietrusky

/, Schule/Im Austausch mit… Stefan Pietrusky

Stefan Pietrusky gründete 2016 nach seinem Lehramtsstudium das E-Learning-Portal „Learning Level Up“, ein Digital Educational Resources System für alle Fächer. Für seine Dissertation sucht er aktuell Schulen, die an einer Studie zur Förderung des selbstregulierten Lernens durch digitale Medien teilnehmen möchten.

Das Projekt kurz erläutert

Das Projekt Learning Level Up verfolgt das Ziel, zeitgemäße und vor allem motivierende digitale Lehr- und Lernmaterialien zu entwickeln. Mithilfe des Systems werden Inhalte in Form von Interaktiv-Dynamischen Lerninhalten (IDL) als themenbasierte Sammlung angeboten. Diese können als Animation, als Grafik oder als Video abgerufen werden und so ein mobiles, komplexes und kommunikatives Lernen in jeder Lernumgebung ermöglichen.

Wie ist das Projekt entstanden?

Während eines Schulpraktikums bemerkte ich das starke Desinteresse der Schülerinnen und Schüler an naturwissenschaftlichen Fächern. Bei meinen Befragungen beklagten sie veraltete Lehrmaterialien, mit denen es aus ihrer Sicht nicht möglich war, die komplexen, oft nicht sichtbar ablaufenden Vorgänge zu erklären. Daraufhin fing ich ohne gestalterische Vorkenntnisse an, mir eine Struktur für digitale Lernmaterialien zu überlegen. Das notwendige didaktische Wissen eignete ich mir während meines Studiums an. Mittlerweile promoviere ich an der Universität Koblenz-Landau und untersuche, wie sich selbstreguliertes Lernen durch das Lernen mit digitalen Medien fördern lässt.

Was sind die Ziele?

Das Ziel von Learning Level Up ist zum einen, zeitgemäße, dynamische und motivierende digitale Lehr- und Lernmaterialien anzubieten, die zum mobilen und kooperativen Lernen einladen. Zum anderen soll es auch den Austausch der Nutzerinnen und Nutzer innerhalb des Systems ermöglichen. Dadurch können nicht nur Medienkompetenzen, sondern auch Selbstlernkompetenzen vermittelt werden, die Vorrausetzungen für ein lebenslanges Lernen in der Zukunft sind.

Wo liegen Hürden und Herausforderungen?

Die Hürden waren die unüberschaubaren Programmierungskosten.

Erste Erfolge?

Auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen konnte ich das System mit positivem Feedback vorstellen. Im Rahmen des Wettbewerbes „Wie sieht Schule im Jahr 2020 aus?“ wurde das Projekt mit einem Preis ausgezeichnet. Im März 2016 sind wir mit dem Portal online gegangen und bieten mittlerweile Lerninhalte für die Fächer Mathematik, Physik, Biologie und Chemie an. Der Fachbereich Deutsch ist im Aufbau, ebenso ein Bereich speziell für die Berufsausbildung.

Wie soll es weitergehen?

Es sind weitere IDL für den Informatikunterricht geplant. Außerdem führe ich an Schulen begleitende, empirische Studien im Rahmen meines Dissertationsvorhabens durch. Aktuell suche ich zudem eine Pilotschule, die das System für sechs Monate zu speziellen Konditionen testen möchte.

Stefan Pietrusky

Stefan Pietrusky (Foto: privat)

Zum Expertenprofil

Kontakt

Stefan Pietrusky
Hintergasse 46a
67150 Niederkirchen

Möchten Sie gern mehr über Learning Level Up erfahren oder mit Herrn Pietrusky kooperieren? Schreiben Sie ihm eine Mail an info@learning-levelup.de oder folgen Sie dem Projekt in den sozialen Netzwerken: Google+, Facebook, Twitter, YouTube

2017-03-02T10:19:00+00:00