Filmen mit Greenscreen und damit jede Szene ganz leicht mit einem anderen Hintergrund versehen – wie sich die Aufnahmen im Unterricht einsetzen lassen, ist das Thema der neunten Folge unserer Serie Methode des Monats.

Wenn ein Greenscreen, also eine grüne Fläche, im Hintergrund einer gefilmten Szene ist, lässt sich diese Fläche durch ein beliebiges Bild oder Video austauschen. Diese Technik kommt in vielen Blockbustern zum Einsatz, kann aber genauso gut und einfach im Unterricht angewendet werden. Stefan Schwarz, Sonderpädagoge und Mitglied unserer Experten-Community, erklärt in unserer Methode des Monats den Einsatz von Greenscreen-Aufnahmen:

  • Welche Webanwendungen eignen sich für Greenscreen-Aufnahmen?
  • Wie funktioniert das Filmen mit Greenscreen?
  • Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es für die Methode im Unterricht?
  • Nach welchem Schema kann der Einsatz von Greenscreens im Unterricht bewertet werden?
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
Akzeptieren

Im Video-Tutorial zeigt Stefan Schwarz, wie die Arbeit mit Greenscreen-Aufnahmen funktioniert.

Der Beitrag ist Teil der Serie Methode des Monats, in der der Sonderpädagoge Stefan Schwarz verschiedene digitale Unterrichtsszenarien vorstellt. Mit diesen Inhalten möchte der Lehrer – der digitale Medien selbst täglich mit Begeisterung im Unterricht nutzt – anderen zeigen, wie man digitale Medien im Klassenzimmer einsetzen und davon profitieren kann. Alle Inhalte der Serie stehen unter CC BY-SA 4.0-Lizenz.

Mehr Informationen über Stefan Schwarz finden Sie in unserer Expertencommunity.