Botschafter für Pädagogik

Beruf: Lehrer für berufliche Schulen, Julius-Leber-Schule Frankfurt a. M.

Themen: Digitalisierung in der beruflichen Bildung, Digitale Medien im Lernfeldunterricht (SMART Board, Moodle, Mahara), Portfoliodidaktik, Lehrerbildung

Kontakt:

Oliver Tiemann
Julius-Leber-Schule
Seilerstr. 32
60313 Frankfurt am Main

E-Mail: tiemann@jls.he.lo-net2.de

„Unterricht an beruflichen Schulen sollte sich durch den Einsatz aktueller Medien – wie beispielsweise dem SMART Board – auszeichnen. Hierbei sollten sich die Lehrkräfte an den Entwicklungen orientieren, wie sie auch in der zukünftigen Arbeitswelt der Schülerinnen und Schüler vorherrschen.“

Über Oliver Tiemann

Bereits während meines Lehramtsstudiums und dem anschließenden Referendariat habe ich mich intensiv mit den theoretischen und praktischen Fragen des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht an beruflichen Schulen beschäftigt. Das SMART Board, die Lernplattform Moodle oder auch das E-Portfolio-System Mahara sind seitdem feste Begleiter in meinem pädagogischen Alltag. Gerade im Wirtschaftsunterricht bietet das SMART Board wie kaum ein anderes Medium die Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler zu aktivieren und ökonomische Zusammenhänge zu erklären.

Lernplattformen wie Moodle bieten die Möglichkeit, den Ansatz des Blended Learning zu verfolgen. E-Portfolios ermöglichen zudem neue Formen der Leistungsbewertung. In Kombination – nämlich indem die Lernplattform und die Portfolioarbeit der Schülerinnen und Schüler durch das SMART Board im wahrsten Sinne des Wortes greifbar gemacht wird – zeigen sich die wahren Potentiale dieser Medien.

2019-02-18T10:02:02+00:00