Botschafter für Pädagogik

Beruf:Doktorandin an der Juniorprofessur für BWL, insb. Unternehmensführung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Mitarbeiterin im Projekt LADi (Learning Analytics und Diskriminierung)

Themen: 

Learning Analytics und Diskriminierung:

  • Akzeptanz von Learning Analytics
  • Diskriminierungspotenzial von Learning Analytics

Algorithmische Entscheidungsfindung im HR:

  • Akzeptanz von algorithmischer Entscheidungsfindung in der Personalauswahl und Personalbewertung

Alina Köchling

Institution/Unternehmen:

Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf,
Juniorprofessur für BWL, insb. Unternehmensführung

Kontakt:

Website Alina Köchling

Learning Analytics bietet zahlreiche Vorteile, wie auf den Lernenden abgestimmtes Material und die Möglichkeit der frühzeitigen Intervention, jedoch sollte der Umgang bedacht sein damit die Vorteile, die im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung und den damit einhergehenden Analysemöglichkeiten sich ergeben, sinnvoll genutzt werden können.

Über mich

Alina Köchling absolvierte ihr wirtschaftswissenschaftliches Studium in Paderborn und in Rostock mit Auslandsaufenthalt an der Flinders University of South Australia in Adelaide. Seit März 2019 promiviert sie an der Juniorprofessur für Unternehmensführung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Fairness und Diskriminierung im Zusammenhang mit algorithmischer Entscheidungsfindung. Sie ist Mitarbeiterin im Gemeinschaftsprojekt der HTW Berlin und der HHU Düsseldorf LADi (Learning Analytics und Diskriminierung).

Meine Erfahrung im Netzwerk Digitale Bildung

Gastbeitrag: Learning Analytics: Die digitale Zukunft des Lernens

Beiträge

Fluch oder Segen?: Big Data und Learning Analytics im Lernkontext